Posts Tagged ‘SIS’

Testsuite zur Untersuchung des Performanceverhaltens von Embedded-Plattformen entwickelt

September 12th, 2011

Im Forschungsprojekt Secure Intelligent Switch wurde zur Untersuchung des Performanceverhaltens unterschiedlicher Embedded Plattformen eine Software-Testsuite entwickelt.

Diese speziell auf Embedded-Hardware zugeschnittene Testsuite ermöglicht den automatisierten Test unterschiedlicher Geräte. So kann die notwendige Vergleichbarkeit der Ergebnisse auf unterschiedlicher Testhardware garantiert werden. Die dadurch erhaltenen Erkenntnisse fließen direkt in das Soft- und Hardwaredesign des SIS ein. Gegenwärtig wird an einer eine Studie zur Performancebewertung von Embedded-Hardware mit Hilfe der Testsuite gearbeitet.

Auch in der Lehre wird die Suite Verwendung finden: Studierende in den Projektveranstaltungen der
Informatikstudiengängen werden die Performanceevaluation von Embedded-Netzwerkgeräten im kommenden Semester genauer unter die Lupe nehmen. Durch diese Synergieeffekte zwischen Forschung und Lehre entstehen kreative Ideen, die im Anschluss auch im Rahmen von studentischen Praktika, Werkverträgen oder Abschlussarbeiten weiterverfolgt werden können.

Neues Forschungsprojekt SIS – Intelligenter stromsparender Switch zur datenschutzkonformen Sicherheitsüberwachung von Netzwerken

December 23rd, 2010

Zum 1. Januar 2011 beginnen die Forschungsgruppe für Netzwerk- und Informationssicherheit und Datenschutz an der FH Frankfurt am Main unter der Leitung von Prof. Kappes und die konzeptpark GmbH mit der gemeinsamen Arbeit am vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Projekt “Intelligenter stromsparender Switch zur datenschutzkonformen Sicherheitsüberwachung von Netzwerken”.

Ziel dieses Projekts ist es, einen “Intelligenten Switch” zu entwickeln, der es ermöglicht, Firmennetzwerke an zentraler Stelle zu überwachen. Die Sicherstellung der Informationssicherheit bedeutet nicht nur das Abwehren von Angriffen von außerhalb des eigenen Netzwerkes, sondern auch das kontinuierliche Monitoring des internen Datenverkehrs. Hierdurch kann z.B. auch versuchte Betriebsspionage festgestellt und verhindert werden. Der Switch und damit auch das Firmennetzwerk werden durch ein software- und hardwareseitiges Schutzkonzept vor Manipulationen (Angriffen) geschützt. Um Gefahren für die Netzwerksicherheit für administratives Personal einfacher auffindbar zu machen, werden unterschiedliche Szenarien der Netzwerk-Protokollierung implementiert. Die gesammelten Logdaten werden besonders in Hinblick auf den Datenschutz gesichert gespeichert und der Zugriff entsprechend ausgestaltet.